Service Point - News
06.12.2015
Seit letzter Woche haben wir einen weiteren Partnervertrag abgeschlossen - wir sind TOBIT authorisierter Partner und können damit die Softwarepakete des Herstellers vermarkten und installieren. Sollten Sie Informationen zu Unified Communication, sprich Kommunikation via Email, Fax, Feeds, Telefonie benötigen, können wir Sie gerne beraten. Schon vor unserer Partnerschaft haben wir schon einige Installationen beim Kunden durchgeführt und betreut.
12.10.2015
Hr.Große hat auch dieses Jahr wieder die Re-Zertifizierung als CDSE, CMSE und CPSE absolviert - damit steht einem weiteren Jahr Zusammenarbeit als autorisierter Servicepartner für Desktop-, Notebook-, Thinclient - und Servergeräten nichts mehr im Wege.
14.06.2014
Durch einen Kunden erhielten wir heute ein infiziertes System, wo ein Verschlüsselungstrojaner sämtliche Benutzerdateien mit einem RSA-2048bit Verschlüsselungscode unbrauchbar gemacht hat. Wir konnten das System von dem Schadprogramm bereinigen - der Zugriff auf die verschlüsselten Dateien konnte leider nicht wieder hergestellt werden. Es half nur die Benutzung einer vorhandenen Datensicherung. Die Infektionen kam durch Öffnen eines Dateianhanges aus einer Email. Generell ist abzuraten, Anhänge zu öffnen, welche von nicht bekannten Absendern kommt. Dazu empfehlen wir, ein zuverlässiges Antivirenschutzprogramm zu benutzen. Gern beraten wir Sie bei der Auswahl nach unserer jahrelangen Erfahrung.
14.11.2013
Durch mehrere, erfolgreich absolvierte Schulungsmaßnahmen wurden wir heute von "American Power Conversion" (APC by Schneider Electric") - dem Marktführer für USV - und Kühlsysteme im Server und Datacenterbereich - zum SELECT Partner zertifiziert. Wir freuen uns auf ihre Projektanfrage zum Thema "Netzstromabsicherung" oder "Systemkühlung" .
14.11.2013
Auch dieses Jahr haben wir wieder die Zertifzierung beim Hersteller und Lösungsanbieter Fujitsu absolviert. Damit sind DIenstleistungen rund um die Hardwarepalette dieses Herstellers ein wesentlicher Kernpunkt unsere nächstjährigen Geschäftsabläufe.
10.08.2012
Achtung! Lösegeld-Trojaner
Derzeit verschicken Cyberkriminelle per Mail einen sogenannten Verschlüsselungstrojaner. Dieser versteckt sich im Anhang einer Mail. Wird der Anhang geöffnet, werden die Dateien auf dem PC verschlüsselt. Die Besitzer/Nutzer des infizierten PC werden durch die Hacker aufgefordert, ein Lösegeld (meist per Paysafercard oder Ukash) zu zahlen. Auch nach Zahlung des geforderten Betrages wird die Sperre nicht aufgehoben. Meist sind die Dateien des PC so verschlüsselt, dass auch eine sogenannte Rettungs-CD diese nur teilweise wieder entschlüsseln kann. Deshalb bitte keine Zahlung leisten!
Dabei gehen die Hacker im Tarnen ihrer Mails sehr raffiniert vor. Es werden Logos von bekannten Firmen oder auch Behörden, beispielsweise dem Bundeskriminalamt, verwendet, um die Glaubwürdigkeit der Emails vorzutäuschen. Das BSI und die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes warnen vor einer neuen Angriffswelle. Es ist damit zu rechnen, dass diese Masche der Online-Erpressung verstärkt von den kriminellen Hackern verwendet werden wird. Bitte achten Sie als Anwender stets auf aktuelle Virenschutzprogramme, sowie Sicherheitsupdates für die von ihnen genutzte Software.
Sollte Ihr PC befallen sein, sind wir Ihnen gern bei der Beseitigung der Schädlinge behilflich. Bitte setzen Sie sich dazu mit uns unter der Telefonnummer 0172/3502474 in Verbindung.